DERBYSIEGER NUR DER FCV!

Wir gewinnen das Derby in Etelsen mit 4:2 und grüßen weiterhin von der Tabellenspitze. Unser Spielbericht:

Dass es wieder ein hitziges Spiel werden würde, war allen Beteiligten klar. Deshalb konnte sich auch kein gutes Fußballspiel entwickeln. Lange und zweite Bälle waren die Taktik beider Mannschaften in der ersten Hälfte – mehr gab der schlechte Platz leider nicht her. Wie dem auch sei, es wurde trotzdem Fußball gespielt. Und wir legten Mitte der ersten Hälfte so richtig los. Nach Ballgewinn fand Dennis Hoins im 16er den mitgelaufenen Schippert, der den ersten Treffer des Tages markierte. Nur fünf Minuten später erhöhte Jalte Röpe per absolutem Traumtor. Aus 20 Metern knallte er per Volley das Spielgerät unhaltbar in den Knick – der Schlosspark bebte, aber nur durch den FCV. Und wiederum nur fünf Minuten später, erhöhte Jonas Austermann per schönem Solo auf 3:0. Diese Führung war zu diesem Zeitpunkt auch vollkommen verdient. Etelsen fand in dieser Phase gar nicht statt. Doch einen Aufregen gab es noch. Bastian Reiners wurde in der 45. Minute im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter konnte nur auf Elfmeter entscheiden. Den daraus resultierenden Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst.

In der zweiten Halbzeit witterte der TSV seine Chance um noch einmal ranzukommen. Es war aber kein schönes Spiel mehr. Viele Fouls und Unterbrechungen zerstörten jeglichen Spielfluss. Trotzdem wurde es wieder spannend, denn aus abseitsverdächtiger Position konnte Daniel Jansen den 3:2 Anschlusstreffer erzielen. Doch Philipp Schippert machte auf diesem Spiel in der Schlussphase mit seinem zweiten Treffer endgültig den Deckel drauf. Mit diesem 4:2 aus dem Gewühl heraus gegen die Laufrichtung des Torwarts gab es kein Halten mehr. Derbysieger – NURDERFCV!

Schreib den ersten Kommentar!