DEUTLICHER HEIMSIEG GEGEN HAMBERGEN

Gleich mit 4:0 schlugen unsere Reiterstädter den FC Hambergen. Wir haben einen kurzen Spielbericht für euch:

Mit Anpfiff der Partie wurde gleich klar, wer hier das Spiel dominierte. Über das gesamte Spiel hatte unser FCV sicherlich mindestens 70% Ballbesitz und viele gefährliche Torchancen. Dem FC Hambergen ließ man kaum Luft zum Atmen – früh wurde unsererseits angelaufen und schnelle Ballgewinne erzwungen. Das erste Tor gelang dann allerdings durch einen langen Ball, den Dennis Hoins mit einer Körpertäuschung in die kurze Ecke verwandelte. Es gab viele Möglichkeiten das Ergebnis zur Pause zu erhöhen, aber bis dahin waren wir mit Fortuna noch nicht im Bunde.

In der zweiten Halbzeit ging es dann aber sofort los. In der 47. Minute war es wieder Dennis Hoins der per Solo an der Grundlinie zwei Hamberger ins Leere laufen ließ und dann wuchtig in die kurze Ecke abschloss. In dieser Phase hätten wir einige Tore machen müssen, aber der letzte Pass oder der Abschluss war meist zu unpräzise. In der 75. Minute haben die Zuschauer dann wohl das schönste Tor der Saison sehen dürfen. Über zahlreiche Stationen, meist mit einem Konkakt, wurde sich in den gegnerischen Strafraum kombiniert, an dessen Ende Jan-Ole Müller eiskalt das 3:0 erzielte. Das war schon wirklich schön anzusehen! Wenige Minuten später erzielte Hoins mit seinem dritten Treffer den 4:0 Endstand. Von Hambergen gab es lediglich ein bis zwei Halbchancen, die am Ende auch nicht gefährlich wurden.

Auch die Zweite mit Erfolg!

Auch unsere Zwote kehrte Samstag aus Anderlingen mit einem Sieg nach Hause. In der engen Bezirksliga war dieser Sieg gegen einen direkten Konkurrenten extrem wichtig! Lars Buhr und zwei Mal Nick Zander erzielte die Treffer beim 3:2 Sieg.

Schreib den ersten Kommentar!