ES LÄUFT WEITERHIN!

Es war der klassische Topspiel-Sonntag. Sowohl Erste als auch Zwote hatten extrem schwierige Gegner vor der Brust. Doch einmal der Reihe nach:

Nach 11 Minuten schon klare Verhältnisse

Unsere Zweitvertretung machte wie gewohnt den Anfang. Bereits um 13:00 Uhr gastierte man beim TB Uphusen II. Aber auch im vierten Spiel wurde man der Favoritenrolle relativ schnell gerecht. Schon nach elf Minuten führte man durch Treffer von Moritz Schmökel und Alexander Halinger mit 0:2. Der Zahn war den Uphusern also schon gezogen. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel aber doch nochmal spannend, denn der TBU konnte kurz nach Wiederanpfiff auf 1:2 verkürzen. Paul Gansbergen hielt unsere Farben einmal sehr gut im Spiel, ehe Achmed Turgay und Malte Kalski endgültig alles klar machten.

Erste legt nach

Und auch in Lüneburg sahen die Zuschauer ein echtes Topspiel. Viele Torchancen, spannende Dribblings... und am Ende einen Sieger aus der Reiterstadt. Nach 15 Minuten klingelte es das erste Mal im Gehäuse der Gastgeber. Richard Sikut köpfte eine Ecke von Eddy Kelsch mustergültig in die Maschen. Zu dieser Zeit haben wir schon einige Hochkaräter liegen gelassen. Und das sollte sich auch rächen. Einen guten Konter vollendete der aus Unterstedt gewechselte Linke stark zum 1:1 Pausenstand. Dieser Halbzeitstand war aufgrund der Dominanz der Lüneburger sogar etwas glücklich. Aber in der zweiten Hälfte wendete sich das Blatt erneut. Der MTV fand wenig bis keine Lösungen mehr, wir dafür umso mehr. Kevin Brandes, Richard Sikut per Elfmeter und nochmals Kevin schraubten das Ergebnis durch sehr schöne Angriffe auf den Endstand von 1:4. Es war wirklich eine starke Geschlossenheit, die unsere Mannschaft erneut auszeichnete. Bezeichnend dafür war das 4:1, als die komplette Mannschaft den Torschützen und die gesamte Mannschaft feierte. Für diese Momente spielt man Fußball.

Schreib den ersten Kommentar!