PREVIEW #SPKFCV

Es ist der Klassiker im Kreis Verden. TSV Etelsen gegen den FC Verden 04. Jährlich gab es dieses Spiel in der Regel mindestens drei Mal, denn im Pokal traf man auf den jeweils anderen so sicher wie das Amen in der Kirche. Während wir in der Liga das ein oder andere Mal die besseren Karten hatten, so war es der TSV im Pokal. Also ein Duell auf Augenhöhe, auch wenn wir dieses Mal die bessere Ausgangsposition besitzen – aber ein Derby hat bekanntlich eigene Gesetze.

Fakten zum Derbyhit

Mit sechs Zählern aus fünf Spielen steht der TSV Etelsen momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Offensivabteilung des Heimteams funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits elfmal zu. Nur einmal ging das Team von Trainer Nils Goerdel in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Der Defensivverbund unseres FC ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst fünf kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen unsere Reiterstädter (5-0-0) noch ausrichten kann.

Gegen die abschlussstarke Offensive des TSV Etelsen ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als zweimal zappeln. Beeindruckend ist die Abschlussstärke unserer Mannschaft. Durchschnittlich treffen die Jungs von Trainer Frank Neubarth mehr als dreimal pro Begegnung.

Personalupdate

Viel wird sich zur letzten Partie nicht ändern. Lediglich Richard Sikut steht urlaubsbedingt nicht zur Verfügung.

Schreib den ersten Kommentar!